Hintergedanke

Ich hab mich schon immer sehr für nachhaltige Lebensmittelproduktion, die direkt, ohne Umwege an den Kunden geht, interessiert. Deswegen betreibe ich neben meinem Beruf als Weinbauer eine Aquaponik-Anlage. „Aquaponik“ ist die Kombination „Fischzucht mit Gemüsebau“ in einem geschlossenen Kreislauf, unabhängig vom menschlichen Einfluss.

Ich betreibe meine Kreislaufanlage fast ausschließlich mit Strom aus Photovoltaik, die in unserem Betrieb schon seit über drei Jahren genutzt wird.

Derzeit befinden sich in meiner Kreislaufanlage 50 Buntbarsche (Tilapia), die eine Wassertemperatur von 23°C benötigen. Nur im Winter wird meine Kreislaufanlage mit 3 Heizstäben aufgewärmt und das nur meist Tags über, wo durch Photovoltaik Strom produziert wird. Die Pflanzen, die sich auf der Südseite unseres Hauses befinden, sind von einem frostfreien Glashaus umgeben.

Der Kreislauf ist komplett, sobald Gemüse oder anderes Grünzeug in die Pflanzenbecken gesetzt werden.